Das Bewusstsein ist die Grundlage allen Lebens

Jedes Leben braucht etwas, auf dem es aufbauen kann.

Einfach nur zu sein funktioneirt nicht, denn dann wüsste ein Wesen nicht, dass es ist.

Christoph Fasching gibt Antwort auf die Frage: Was ist Bewusstsein?

Das Bewusstsein ist die Grundlage, auf dem alles aufbaut!

Wir möchten zuallererst zu verstehen geben, wie wichtig es ist, dies anzuerkennen, denn kein Leben kann funktionieren, wenn ihm ein Bewusstsein als Grundlage fehlt. Wir zeigen auf, dass jeder Teil, aus dem der Mensch besteht, ein Bewusstsein hat.

Jeder einzelne Körperteil hat ein Bewusstsein und alle Teile, aus denen sich dieser Körperteil zusammensetzt, hat ebenso ein Bewusstsein. Bis ins kleinste Materie-Teilchen ist alles von Bewusstsein durchzogen. Somit besteht jeder Mensch aus unzähligen Einzelteilen, die alle ein eigenständiges Bewusstsein haben.

Jeder Teil, aus dem sich der Menschen zusammensetzt, kann nur das tun, was sein Bewusstsein zulässt.

Nichts kann geschehen, wenn nicht das passende Bewusstsein dazu vorhanden ist. Wir nehmen dies als Grundlage für unsere Forschung und möchten, dass dies jeder Mensch versteht.

Jedes Bewusstsein kann man direkt ansprechen, es reagiert unmittelbar auf sein Umfeld. Wer dies anerkennt, bekommt ein völlig neues Bild von der Gesamtheit allen Lebens. Alles lebt, egal, woraus es ich zusammensetzt! Wir können nur hoffen, dass jeder Mensch irgendwann versteht, dass alle Bewusstseinsformen gleich aufgebaut sind. Alles hat Grundlagen, die wir erforschen können.

Wir arbeiten mit den unterschiedlichsten Bewusstseinsformen. Das Bewusstsein eines Menschen, gepaart mit seinem Geist kann kann das Bewusstsein einzelner Teile direkt ansprechen und erfahren, wofür es gemacht ist und was seine Aufgabe ist.

Jedes Bewusstsein kommuniziert mit anderen

Jeder Mensch, der einmal verstanden hat, dass er mit allen Formen von Bewusstsein kommunizieren kann, hat die Möglichkeit, alles zu erfahren, was in dem entsprechenden Bestandteil, mit dem er in Kontakt steht, vorhanden ist.

Wir haben alles zur Verfügung, um das Leben als Gesamtes verstehen zu lernen. Wir brauchen dazu nur mit den einzelnen Teilen, aus denen das Leben besteht, in Verbindung zu treten, um zu erfahren, was genau das Ziel des Bewusstsein ist, das der Teil trägt.

Die Grundlagen unserer Forschungsarbeit

Dieses Leben steht im Zeichen der Veränderung.
Wir alle haben das Ziel, aus dieser Welt eine ganz andere zu machen!

Wenn wir in die Zukunft blicken, so erkennen wir, dass uns alte Muster im Unterbewusstsein behindern, die Zukunft nach unseren Vorstellungen zu gestalten. Wir müssen aber den Fokus in die Zukunft gerichtet  lassen, denn unsere Zukunft wird nicht mehr stattfinden, wenn wir nicht beginnen, das hier und jetzt zu hinterfragen und unsere Zukunft auf ein völlig neues Fundament zu stellen.

Wir möchten mit unserer Arbeit dafür sorgen, dass ganz viele Aspekte unserer Gesellschaft verändert in die Zukunft projiziert werden, die heute von der breiten Masse noch unkritisch als Fixpunkte gesehen werden. Denn wir wissen, dass vieles, was heute als unumstritten gilt, definitiv nicht so ist.

Allgemein wird heute angenommen, dass uns die Wissenschaft alles vorgibt und uns sagt, wie was zu sein hat. Das, was wir jedoch mit absoluter Sicherheit wissen, widerspricht in vielen Bereichen den Aussagen der Wissenschaft! Wir wissen, dass es weit mehr gibt, als die Wissenschaft zulassen möchte. Diese Wissen möchten wir mit unserer Arbeit für alle zugänglich machen!

Das erste, was jeder Mensch verinnerlichen sollte, ist der Umstand, dass nicht unser Verstand bestimmt, was in unserem Leben passiert, sondern Kräfte aus dem Hintergrund bestimmen die Richtung, in die sich unser Leben entwickelt. Unser Verstand kann sich dagegen wehren, doch er wird sich nicht lange dagegen wehren können, weil ihm schon bald Dinge aufgezeigt werden, die er nicht versteht und die ihn an seine Grenzen bringen. Ein Leben nur aus dem Verstand heraus ist zum Scheitern verurteilt. Die Grenzen sind in allen Bereichen unseres heutigen Seins erreicht. Die Verstandesgrenze erreicht derzeit die Politik mit so ziemlich allen Bereichen, aber auch die Wirtschaft, der Kapitalismus und die  Wissenschaft treten auf der Stelle.

Kein Mensch könnte mehrere Tage ohne Hilfestellungen aus dem Hintergrund überleben. Jeder ist darauf angewiesen, dass Dinge von ihm ferngehalten werden, die der Willkür entsprechen und ihm Schaden zufügen würden. Niemand hat eine Chance zu überleben, wenn er nicht Hilfestellung hätte. Wir sind pausenlos von Wesenheiten umgeben, die uns helfen, das Leben zu meistern, ohne sie bewusst wahrzunehmen und ihre Eingriffe zu bemerken. Ohne sie würden wir sofort scheitern!

Die meisten Menschen glauben immer noch, dass wir alleine sind und nichts um uns herum ein wirkliches Leben besitzt. Dagegen sollten wir schleunigst vorgehen, denn alles um uns herum hat ein Bewusstsein, egal ob es in der Materie sichtbar ist oder nicht. Alles lebt und alles verfolgt einen klaren Weg mit einem klaren Ziel. Wir Menschen stehen vor dem Wechsel unserer Überzeugung, dass wir die dominierende Spezies sind – hin zur Erkenntnis, dass wir derzeit nicht mehr sind als ein Experiment, das jetzt dem Ende zugeführt wird.

Ein Leben als Mensch ist wertvoll – sehr viel wertvoller, als wir annehmen. Wir haben nicht mehr in unserem Bewusstsein verankert, dass wir göttliche und schöpferisch aktive Wesen sind, denn dies sollten wir bewusst vergessen, um dieses Experiment durchführen zu können. Wir Bewusstseins-Forscher haben es nun in unserer Hand, Grundlagen zu definieren, die aufzeigen, was alles in uns steckt, und wir sehen unsere Aufgabe darin, die Aufklärung zu bringen, wer und was wir Menschen wirklich sind. Wir kennen nun den Weg, der uns Menschen bevorsteht. Wir haben Informationen, die von so großem Wert sind, dass kaum jemand eine Vorstellung davon hat, was alles an Wert in uns allen steckt.

Das Leben auf der Erde ist ein Experiment, das die meisten Menschen bewusst vergessen hat lassen, was sie sind – wir kehren den Prozess jetzt um und zeigen auf, was wir wirklich sind und wie wir wieder zu dem werden können, was wir einmal waren. Ein Leben als Schöpfer beinhaltet alle Möglichkeiten, die man sich vorstellen kann. Doch dazu braucht es ein einfaches und klar definiertes Bewusstsein, das all jene Bewusstseinsfelder ausgeprägt hat, die dafür verantwortlich sind, dass die Grundparameter eines solchen Wesens gegeben sind.

Derzeit ist das menschliche Bewusstsein enorm komplex gestaltet und kaum jemand hat eine Vorstellung davon, wie er es verändern, bereinigen und neu strukturieren kann. Wir kennen die Werkzeuge und werden aufzeigen, was alles erforderlich ist, um aus einem Menschen einen Schöpfer zu machen, der bewusst alles gestaltet, was ihm selbst vorschwebt.

Wir arbeiten im Sinne des Höheren und wir zweifeln schon lange nicht mehr an dem, was alles in uns steckt!

Forschungszentrum für Bewusstsein